Lilly

Lilly

Update:
Lilly konnte nach einer dramatischen Operation am Freitag heute Nachmittag die Klinik verlassen. – Wie sich herausstellte, war es eine extrem schwierige Operation, da Lilly nicht nur eine Zwerchfellhernie hatte, sondern zusätzlich durch ein sehr schweres Trauma auch vernarbte und falsch verwachsene innere Verletzungen hatte, die ihre Lunge sehr beeinträchtigten. Wahrscheinlich war sie, sogar längere Zeit bevor sie gefunden wurde, das Opfers eines Autounfalls. Während der OP gab es auch einen sehr kritischen Moment, aber Lilly und die operierende Ärztin haben es geschafft und Lilly kann nach einer Nacht in der Sauerstoffbox nun viel freier atmen. 🙂 Sie muss sich nun noch in einem Genesungskäfig etwas schonen. Wir freuen uns, dass sie jetzt bald ein ganz normales Katzenleben führen kann! –

Lilly wurde im Oktober 2021 von Touristen in Avola in Sizilien gefunden. Genau genommen hat Lilly die Touristen gefunden und so lange an der Tür gebettelt, bis sie eingelassen und gefüttert wurde. Lilly ist dann geblieben, die Familie musste abreisen und wandte sich an uns. Deshalb kam sie zum Tierarzt und auf eine Pflegestelle. Ende Januar nach unserer Kastrationsaktion in Giardini Naxos habe ich sie dann mit nach Deutschland genommen, da klar war, dass Lilly keine Straßenkatze ist. Es wurden liebe Adoptanten gefunden. Dann stellte sich heraus, Lilly mag keine anderen Katzen und attackiert den sensiblen Kater, weshalb sie zurück zum Verein musste. Lilly ist sehr lieb, intelligent und menschenbezogen. Eine richtige Einzelprinzessin. Zudem wurde auch noch FORL diagnostiziert. Deshalb wurde sie in einer Tierarztpraxis zum Dentalröntgen und für eine Zahnsanierung angemeldet. Leider traten während der OP-Komplikationen auf, sodass diese nicht beendet werden konnte. Die Komplikation wurde durch eine Zwerchfellhernie verursacht, die dafür verantwortlich ist, dass sie momentan nur 1 Drittel Lungenvolumen hat. Deshalb wird Lilly gerade in der Tierklinik Hofheim operiert. Wir hoffen, die Operation verläuft erfolgreich und zu einem späteren Zeitpunkt wird dann ihr Gebiss noch saniert werden. Momentan bangen wir und Lillys neue Familie, zu der sie nach der OP ziehen wird, um sie und hoffen, diese Einzelkämpferin kann nach allen Strapazen endlich ein schönes Katzenleben führen! Auch die Kosten der Operation ca. 2.000 €, die unser Verein tragen wird, reißen ein Loch in die Vereinskasse. Normalerweise könnten wir für diesen Betrag ca. 40 Katzen in Sizilien kastrieren lassen. Wer Felina Sicily bei den Kosten unterstützen möchte, kann gerne per PayPal (an Freunde senden) an spenden@felina-sicily.org oder auf unser Bankkonto IBAN: DE03 8306 5408 0004 0783 57BIC (SWIFT-Code): GENO DEF1 SLR spenden.Vielen Dank und bitte drückt der süßen Lilly die Daumen, dass wir sie morgen gesund wieder abholen können!
#FelinaSicily #streetcats #feralcats #trapneuterreturn #adoptdontshop #katzenhelfen #straßenkatzen #CatsofSicily #animalwelfare #Katzenschutzverordnung #Katzenhilfe